shadow

2 tolle Feste: Einweihung und Tag der offenen Tür!

Am 21. Mai war es endlich so weit – nach mehr als einjähriger intensiver Bauzeit wurde das neue Springbrunnen-Gebäude endlich offiziell eingeweiht – gemeinsam mit der im Erdgeschoss des Neubaus angesiedelten Werkstatt Familie. Zu diesem feierlichen Anlass waren viele Kindergarten-Eltern, Freunde und Förderer, die am Bau beteiligten Firmen sowie Vertreter von Politik und Verwaltung in die Berthelsdorfer Str. 7 gekommen.

Bei schönstem Wetter segneten Andreas Frész (JMEM Hainichen) die ev-luth. Pfarrerin Diemut Scherzer aus Hainichen, die auch im Springbrunnen e.V. mitwirkt sowie der katholische Pfarrer Kocner aus Freiberg das neue Gebäude, das den verheißungsvollen Namen „Haus Neuland“ trägt. Neben sehr wertschätzenden Grußworten, z.B. von Hainichens Bürgermeister Dieter Greysinger und MdB Veronika Bellmann, gab es ein buntes Programm, an dem die Springbrunnen-Kinder und Mitarbeiter/innen maßgeblichen Anteil hatten. Danach konnten sich die mehr als 200 geladenen Gäste bei Snacks und Getränken ein Bild von den neuen Räumlichkeiten sowie dem sehr ansprechenden Außengelände machen.

Nur eine Woche später standen die Türen des Haus Neulands dann der breiten Allgemeinheit offen. Zahlreiche interessierte Gäste kamen zu unserem ersten Tag der offenen Tür und erfreuten sich nicht nur am schönen neuen Gebäude, sondern zeigten auch großes Interesse an den Angeboten der Werkstatt Familie, Kinderspielstationen des Springbrunnens einschl. der Woody Town (Holzbausteine in Hülle und Fülle) sowie einigen musikalischen Beiträgen, u.a. des KidsClub von JMEM Hainichen.

Ein großes Dankeschön allen Gästen und den an Vorbereitung + Durchführung Beteiligten, insbesondere dem engagierten KiGa-Team – und vor allem auch an Gott, dessen Segen spürbar auf beiden Veranstaltungen lag.

Die Freie Presse hat uns übrigens einen schönen Artikel gewidmet, dem man auch online lesen kann.