shadow

Weihnachten 2021: Party für Jesus – auch in Coronazeiten!

Advent und Weihnachten 2021, zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen: Wieder war vieles anders als gewohnt und von vielen erhofft. Wieder konnten wir z.B. keine Eltern und Angehörige zu unseren Weihnachtsfeiern in die Gruppen einladen. Sehr schade!  Aber, wie schon im letzten Jahr, haben wir uns das Feiern nicht nehmen lassen. Die Botschaften des großherzigen Teilens zu Sankt Martin und der so nah gekommenen Liebe Gottes zu Weihnachten sind schließlich zeitlos und haben Kraft  – gerade in Zeiten wie diesen!

Und so machten sich kleinere Kindergruppen mit Familien Ende November mit Laternen spätnachmittags auf den Weg, um mit Liedern Licht in unsere Stadt zu bringen – etwa im nahegelegenen Altenpflegeheim. Ein eindrückliches Erlebnis, auch Ersatz für das leider kurzfristig abgesagte Martinsfest aller Hainichener KiTas. In den Gruppen wurde eifrig gebastelt, gebacken, gesungen und das spannende Geschehen rund um Jesu Geburt besprochen. Natürlich durften auch selbst gestaltete Adventskalender und die Geschenke an die Eltern nicht fehlen.

 

Für die Weihnachtsfeiern ließen wir uns etwas ganz Neues einfallen: Die Kinder spielten das Krippenspiel ungeübt als „Spontantheater“. „Kein Platz in Bethlehem“ – ein tolles Kindermusical von Susi Lange, die lange in Hainichen gelebt hatte, stand dabei im Mittelpunkt: Es gab fetzige und besinnliche Lieder zum Mitsingen sowie kurze Texte vom Band, zu denen die Kinder, passend verkleidet, schauspielerisch tätig wurden. „Wir feiern heute eine superstarke-megastarke Party – Gott lädt alle ein zu seinem Fest“ klang es schließlich zum Abschluss lautstark.  Die Atmosphäre war eine ganz besondere. Alle, Kinder wie Erwachsene, waren angerührt von der wichtigsten Botschaft der Welt – und ein unruhiges Jahr fand einen von Hoffnung und Frieden geprägten vorläufigen Abschluss.

Schön war’s – ein herzliches Dankeschön allen Beteiligten. Frohe, gesegnete Weihnachten!