shadow

Zuckertütenfest 2017 – wieder ein voller Erfolg!

In diesem Sommer werden zehn Mädchen und zwei Jungen aus dem Springbrunnen in die Schule wechseln. Zwölf Schulanfänger, das ist ein Viertel aller unserer Kinder. Grund genug, mit ihnen und ihren Eltern und Angehörigen ein zünftiges Fest zu feiern!

Im großen Saal vom Haus Neuland gab es zunächst Lieder und ein Puppenspiel von Beate Sigmund und Sabine Teuchert zum Thema „Jeder kann und ist etwas Besonderes“. Dieser Leitgedanke wurde dann bei der Verabschiedung der Kinder sehr persönlich: Jede/r Schulanfänger/in erhielt eine Art Medaille, auf die das Kindergartenteam besondere Eigenschaften und Stärken des Kindes geschrieben hatte. Einige davon wurden jeweils genannt; – ein berührender Moment für Klein und auch Groß.

Dieser Segen kam dann postwendend zurück: Kinder und Eltern hatten nämlich als Dankeschön für die gute Betreuung ihrer Kindern wunderschöne Geschenke für die Mitarbeiter/innen vorbereitet, u.a. eine Erinnerungsbild, auf dem nicht nur Fotos der Kinder, sondern auch Fuß und Handabdrücke zu sehen waren. Diese farbenfrohe Erinnerung wird gewiss einen Ehrenplatz erhalten!

Anschließend ging es hinaus aufs Gelände des JMEM Familienzentrums. Um die gut versteckten Zuckertüten zu finden, mussten Kinder und z.T. auch Eltern erst einmal verschiedene sportliche Herausforderungen bewältigen. Höhepunkt, in jeglicher Hinsicht, war für die meisten Kinder dabei die Gelegenheit, im Seilgarten unter fachkundiger Aufsicht noch einmal so richtig „abzuheben“.

Nach einem gemeinsamen Abendessen wurden die Eltern verabschiedet. Es folgten eine abendliche Wanderung , weitere Programmpunkte und dann die lange geplante gemeinsame Übernachtung im Kindergarten. Eine kurze, intensive Nacht, die in ein kräftiges Frühstück mündete –und dann ging es heim.

Ein dickes Dankeschön an alle, die dieses schöne Fest möglich gemacht haben. Und Euch, lieben Schulanfängern und Eltern, ein herzliches „Auf Wiedersehen“ und „Gott befohlen“!