Aktuelles

Stand 10.1.

Liebe Eltern und Angehörige!

Wegen der anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen in Sachsen hat die Sächsische Staatsregierung Ende letzter Woche eine Verlängerung und teilweise Verschärfung des Lockdowns beschlossen. Die neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung tritt am 11. Januar 2021 in Kraft. Sie gilt derzeit bis einschließlich 7. Februar 2021. In dieser Zeit dürfen wir, wie alle sächsischen Einrichtungen zur Kindertagesbetreuung, weiterhin nur eine Notbetreuung anbieten.

Das Verfahren hierfür ist Euch bekannt und hat sich bereits eingespielt: Die Voraussetzungen, um Notbetreuung in Anspruch nehmen zu können, sind in Anlagen zur aktuellen Verordnung festgelegt. Diese sind, neben weiteren amtlichen Informationen und Dokumenten (z.B. Vordruck für die vorzulegende Bescheinigung des Arbeitgebers), hier im Internet zu finden.

Inzwischen gibt es belastbare Signale aus dem politischen Raum, dass Kinder, für die keine Notbetreuung in Anspruch genommen wird, ab Mitte Dezember wieder von den Elternbeiträgen befreit werden. Wie dies – auch bei uns – praktisch umgesetzt wird, wird rasch geklärt. Ihr erfahrt es dann auf bekanntem Weg, über die Springbrunnenbande und auch an dieser Stelle. Natürlich auch, wenn es weitere wichtige Informationen gibt.

Zwischen 7 und 15 Uhr sind wir weiterhin auch im Kindergarten telefonisch zu errreichen.

Euer Springbrunnen-Team