shadow

Richtfest am 16. Oktober

Am Freitag, den 16. Oktober war es endlich so weit: Wir konnten das Richtfest unseres Kindergarten-Neubaus  feiern, der gerade auf dem Gelände des JMEM Jugend- und Familienzentrums entsteht. Trotz nasskalten Wetters waren neben Handwerkern und anderen am Bau Beteiligten auch Mitglieder des Springbrunnen e.V. sowie etliche Springbrunnen-Eltern mit ihren Kindern dabei. Diese schlugen mit einem temperamentvollen Daniel Kallauch-Lied („Jesus, das ist alles, was wir haben“) eine Brücke vom biblischen Bericht über Jesu Brotvermehrung bis zum Neubau-Projekt, an dessen Anfang ebenfalls nur sehr wenig eigene Mittel standen. Beethovens „Ode an die Freude“, vorgetragen von einer Flötengruppe unter Leitung von Natalie Neppl, drückte aus, was viele der Anwesenden empfanden und in ihren Ansprachen zum Ausdruck brachten, verbunden meist mit einem ausdrücklich Dank an Gott für alle bisherige Versorgung, Hilfe und Bewahrung.
Der Springbrunnen-Elternbeirat und weitere Helfer hatten im Vorfeld dafür gesorgt, dass es nach der Zeremonie dann für alle noch reichlich süße und herzhafte Stärkungen gab und mach einer lange blieb. Insgesamt ein schöner Nachmittag, der unsere Vorfreude auf den Umzug im nächsten Frühjahr noch weiter gesteigert hat!

????????????????????????????????????

????????????????????????????????????

????????????????????????????????????

????????????????????????????????????

????????????????????????????????????

Unsere Schulanfänger 2015

Bei unserem alljährlichen Sommer- bzw. Zuckertütenfest wurden kurz vor den Sommerferien neun Springbrunnen-Kinder verabschiedet, die im neuen Schuljahr in die Grundschule wechseln. Wie üblich haben wir allen Kindern einzeln zugesprochen, welche besonderen Eigenschaften und Stärken wir an ihnen kennen- und schätzen gelernt haben.

Das ist immer ein besonderer Moment, für uns Mitarbeiter/innen und die Kinder wie auch für Eltern und Angehörige. Es ist uns besonders wichtig, bewusst ein Gegengewicht zu Entmutigung und destruktiver Kritik zu setzen – im Vertrauen darauf, dass Gott durch gute Worte segnen will.

Stadtfest Hainichen zum Gellert-Jubiläum

Der christliche Fabel- und Liederdichter Christian Fürchtegott Gellert ist wohl der berühmteste Bürger unserer Stadt. Bei sommerlichen Temperaturen feierte Hainichen ein Wochenende lang. Im Festprogramm war auch der Springbrunnen mit einem fröhlichen, bunten Musik- und Tanzbeitrag vertreten. Die Kostüme hierzu hatten einige Eltern und Großeltern mit großem Aufwand in Eigenarbeit hergestellt.